Einladung zum zweiten Bürgerdialog in Balgheim


Liebe Bürger und Bürgerinnen der Gemeinde Balgheim,

der digitale Wandel begegnet uns jeden Tag aufs Neue! Jedoch stehen oft besonders im ländlichen Raum eher Fragen zur digitalen Infrastruktur im Fokus der öffentlichen Debatte. Digitalisierung ist jedoch viel mehr und betrifft uns in nahezu allen Lebensbereichen. Um eine erfolgreiche, digitale Zukunft zu gestalten ist es daher besonders wichtig, alle Bürger*innen einzubeziehen. Im Rahmen unseres Forschungsprojekts „Digitaldialog21“ schaffen wir daher offene Begegnungsräume zur gemeinsamen Gestaltung des digitalen Wandels. Wir laden Sie herzlich dazu ein, sich an diesem Dialog zu beteiligen!

Das Forschungsprojekt Digitaldialog21 versteht sich als Stimmungsbarometer für die Digitalisierung. Das Projekt wird vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg (MWK) aus Mitteln der Landesdigitalisierungsstrategie digital@bw bis 2022 gefördert. Zusammen mit der Hochschule für Medien in Stuttgart, der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg und zivilgesellschaftlichen Kooperationspartnern erforscht ein interdisziplinäres Team der Hochschule Furtwangen in einem breit angelegten Dialogprozess Chancen, Herausforderungen und Gestaltungsmöglichkeiten des digitalen Wandels. Für weitere Informationen, siehe auch die Projektwebseite https://digitaldialog21.de.

Digitalen Wandel in Balgheim gemeinsam gestalten!

Der zweite Bürgerdialog zum digitalen Wandel in Balgheim findet am Mittwoch, den 30. Juni 2021, von 18:00 bis 20:00 Uhr, dieses Mal online per Videokonferenz.

Ziel des Bürgerdialogs ist es, gemeinsam mit den Bürger*innen entlang innovativer Pilotprojekten die Potentiale und Herausforderungen des digitalen Wandels im ländlichen Raum zu beleuchten und zukünftige Gestaltungsvision im Workshop-Format für Balgheim zu formulieren. Dabei stehen die Themenbereiche Bildung, Gesundheit und Wirtschaft im Fokus.

Als Abschluss der Bürgerdialoge in den Kommunen findet am 29. Oktober 2021 in Stuttgart das landesübergreifende Bürgerforum Digitaldialog21 – Digitalen Wandel im ländlichen Raum gemeinsam gestalten statt. Dazu folgt eine gesonderte Einladung an die Bürger*innen der Gemeinde Balgheim, die als Vertreter*innen für den ländlichen Raum im Rahmen des Bürgerforums über die Handlungsempfehlungen an die Landespolitik mit abstimmen können.

Melden Sie sich zum 2. Bürgerdialog in Balgheim an!

Bitte melden Sie sich mit Namen und Kontaktinformation (E-Mail-Adresse) bis zum 28.06.2021 bei Herrn Andreas Scheibmaier (Hochschule Furtwangen) per E-Mail (sean@hs-furtwangen.de) oder Telefon (07723 920-2982) an!

Sie erhalten dann umgehend eine Anmeldebestätigung mit allen weiteren Informationen. Die technischen Anforderungen für die Teilnahme an der Videokonferenz sind sehr gering, das System ist einfach und intuitiv verständlich.

Der 1. Bürgerdialog hat herausgestellt, wo mehr im Bereich Digitalisierung getan werden soll.

Ungefähr die Hälfte der Befragten findet, dass E-Learning, also die Nutzung digitaler Medien, grundlegender Bestandteil in allen Fächern an Schulen und Universitäten sein sollte (60 %) und ist selber daran interessiert, ihr Wissen zu digitalen Themen und im Umgang mit digitalen Geräten und Anwendungen auszubauen (48 %). Für rund die Hälfte der Befragten (51 %) wäre ein Alltag ohne Digitalisierung auch schon heute nicht mehr möglich. Demgegenüber befürchtet nur ungefähr jeder fünfte Befragte, dass die Digitalisierung den eigenen Alltag zu schnell verändert (17,7%) oder stimmt der Aussage zu, dass die Chancen der Digitalisierung überschätzt werden (21,6 %). Unabhängig vom Alter sieht ein Großteil der Befragten, dass sich durch die Digitalisierung viele Herausforderungen ihrer Kommune, etwa im Bereich Mobilität, Versorgung und Bildung, lösen lassen. Hier stimmen 73 % zumindest teilweise zu.

Lassen Sie uns gemeinsam gestalten! Uns ist es wichtig, ein breites Stimmungsbild für Balgheim einzuholen und allen Bürger*innen die Möglichkeit zu geben sich zu beteiligen. Wenn Sie die Möglichkeit dazu haben, dann unterstützen Sie Mitbürger*innen, die nicht über die entsprechende digitale Infrastruktur oder Kenntnisse verfügen. Bitte schauen Sie daher, wie man sich hier gegenseitig unterstützen kann, z.B. durch eine gemeinsame Teilnahme in der Familie, Nachbarschaft oder sozialen Netzwerken!

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung und einen spannenden Dialog!

Mit besten Grüßen,

Ihr Team des Rathaus Balgheim und der Hochschule Furtwangen

Das Forschungsprojekt Digitaldialog 21 wird finanziert durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg aus Mitteln der Landesdigitalisierungsstrategie digital@bw.

^
Download